Schlossanlage Cadolzburg

Instandsetzung und Neugestaltung der Außenanlagen

Auftraggeber

Fertigstellung

Staatliches Bauamt Erlangen-Nürnberg

Frühjahr 2007

Die 1157 erstmals urkundlich erwähnte Cadolzburg 20 km westlich von Nürn- berg brannte in den letzten Kriegstagen des Zweiten Weltkriegs bis auf die Vor- burg fast vollständig aus. Der 1982 begonnene Wiederaufbau der Haupt- burg fand mit der Instandsetzung und teilweisen Neugestaltung der Außen- anlagen im Jahr 2007 seinen vorläu- figen Abschluss.

Im Burggarten wurde die Einfassungs- mauer saniert sowie die orthogonalen Wege des frühen 19. Jahrhunderts wieder angelegt. In den neu entstan- denen Vegetationsfeldern können sich die pflanzlichen Relikte aus der zurück- liegenden Pächterphase weiterent- wickeln. Unmittelbar östlich an den Burggarten angrenzend konnte die Pferdeschwemme archäologisch frei- gelegt und denkmalpflegerisch sensi- bel ergänzt werden. Weitere Instand- setzungs- und Gestaltungsmaßnahmen erfolgten im Halsgraben zwischen Vor- und Hauptburg, im Burghof sowie im sogenannten Brunnenhof im Nordteil der Hauptburg.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.